Feedback meiner Patienten

A.M. 25.03.2021 - Einordnung von Krankheits­be­schwerden

Ich kam mit der Bitte zu Frau Dr. Voß mir bei der Einordnung meiner körper­lichen Beschwerden zu helfen. Ich habe durch sie viel Klarheit und Sicherheit erlangt. Nach gründlicher Anamnese und wohltuenden Gesprächen konnte ich meinen Weg nun gestärkt weitergehen. In der Praxis von Frau Dr. Voß erfährt man endlich einen ganzheit­lichen Behand­lungs­ansatz. Ich danke Frau Dr. Voß für die angenehme Erfahrung und bin froh zu wissen, hier jederzeit wieder auf ein offenes Ohr und Interesse am Menschen zu stoßen.   

 

A.T. 17.11.2020 - KHK mit Zustand nach Stentim­plan­tation

Bereits seit mehreren Jahren werde ich in der Privat­arzt­praxis behandelt und erfreue mich bester Gesundheit. Man kann direkt vor der Tür parken und wird von Ärztin und Personal immer ausgesprochen freundlich begrüßt. Durch indivi­duelle Termin­ver­ein­barung sind die Wartezeiten minimal. Die Untersu­chungen erfolgen ausgesprochen gründlich und es erfolgt ein umfang­reiches Aufklä­rungs­ge­spräch.   

 

M.M. 05.06.2020 - Hypnos­etherapie bei Angst und Panik

In einer schweren Lebenslage suchte ich den Kontakt zu Frau DM Voß und ich bekam sofort ihre Hilfe und sie gab mir Sicherheit und Kraft. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und profes­sionell unterstützt. Ich weiß, dass ich mich immer an sie wenden kann, dass sie meine Ängste und Sorgen ernst nimmt und mit "Rat und Tat" zur Seite stehen wird.

 

E.D. 07.01.2020 - Hypnos­etherapie bei chronischen Rücken­schmerzen

Mit 63 Jahren habe ich mich entschieden, mich durch meine Hausärztin Frau Dr. Voß per Hypnos­etherapie behandeln zu lassen.

Seit Jahren leide ich an Rücken­schmerzen, teilweise sehr akute Schmerzen.

Zunächst gab es einen Fragen­katalog abzuar­beiten, und eine App zur Selbst­hypnose, beides diente für mich zur Vorbereitung der Hypnos­etherapie und es war eine gute Vorbereitung.

Am ersten Termin der Sitzungen erfolgte ein kurzes Vorgespräch, etwas nervös, aber voller Vertrauen verging die Zeit wie im Fluge. Nach beiden Sitzungen fühlte ich mich sehr wohl, eine innerliche Ruhe und wohlige Wärme machten sich breit.

Frau Dr. Voß hat es geschafft, mein Erinne­rungs­vermögen bis in meine früheste Kindheit aufzuwecken, ich weiß, woher diese Schmerzen kamen. Auch hat sie mir gezeigt, wie ich damit positiv umgehen kann.

Es ist nun fast 2 Monate her und seitdem geht es mir gut. Für mich war diese Hypnose sehr wirkungsvoll und ich würde jederzeit bei Bedarf auf diese Behandlung bei Frau Dr. Voß zurück kommen.

Vielen lieben Dank Frau Dr. Voß, ich wünsche Ihnen für den beruflichen Neustart alles Gute!

 

I.L. 11.12.2019 - Erfahrungen mit der Hypnose in Lebenskrise

Nach der Hypnose hat sich mein Bewusst­seins­zustand verändert, meine Empfin­dungen sind anders geworden, und ich sehe meine Welt nun mit anderen Augen und fühle mich gut.

Mein Leben war vorher eine Achterbahn, eine Autobahn und oft war ich auf der Überholspur. Tränen, Wut, Verzweiflung, all das war an der Tagesordnung. Nachdem ich Bilder aus meiner Kindheit während der Hypnose sah, meine Gedanken, auch Angst zu Tage kamen, wurde es klarer denn je. Ich führte ein Leben, in dem Sorge und Verant­wortung zwei wichtige Säulen waren. Was will ich nun und was muss ich persönlich verändern? Ich war unruhig, schlaflos, zerbrechlich, ängstlich, hilflos, unentschlossen, zutiefst gekränkt, hoffnungslos und ausgemergelt. Ich war völlig ausgemergelt und strahlte keine Vorbild­funktion mehr aus!

Nach der ersten Hypnose wurde ich stiller, ruhiger und es zeigten sich neue und verschiedene Gedanken. Ich begann zu überlegen, was und wie kann ich etwas verändern?! Nicht in der Opferrolle zu sein, sondern rauszu­kommen aus dem Loch, das sich seit Monaten tiefer in meinen Alltag bohrte. Ich hatte Zweifel, schaffe ich das? Die Sicherheit kam langsam zurück. Ich weinte nicht mehr. Die Angst, mit Menschen zu sprechen, was sie wohl sagen und denken, ist mir nicht mehr so wichtig. Es ist etwas in mir passiert!! Ich habe während der Hypnosezeit gelernt, Erfahrungen zu sammeln, Ziele zu erarbeiten, und mich auf wichtige Dinge, kleine Dinge zu konzen­trieren. Ich weine nicht mehr, ich bin auch nicht mehr wütend. Ich bin ausgegli­chener, fröhlicher, gelassener und lerne vorsichtig, Dinge zu verändern. All das braucht natürlich viel Zeit, doch diese nehme ich mir. Z.B. verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und mit Freunden, gehe mal aus, ins Schwimmbad, Sauna, besuche Konzerte, alles, was mir gefällt und Spaß macht. Ich fange an, wieder zu leben und die Welt mit anderen Augen zu sehen. Ich war wie ein fleißiger Hamster im Rad, was sich ständig bewegte und lief. Einen Stopp gab es nicht. Nach der 2. und letzten Hypnose sah ich die Welt um mich herum aus einem anderen Blickwinkel. Innere Erfahrungen auszuwerten und allein Lösungs­ansätze zu finden, jeden Tag eine andere und neue Heraus­for­derung für mich, und ich stellte mich ihr. Dem Ziel näher zu kommen und sich Gedanken machen. Welche Dinge sind mir eigentlich wichtig? Mein Lebens­alltag ist anders geworden. Es fühlt sich richtig an, was ich mache und wie ich es angehe. Ich höre auf MICH, auf MEINE innere STIMME. Positive Erfahrungen nehme ich auf, beschäftige mich damit, und längst verblasste Themen sind wieder da und werden betrachtet. Abstand zu alten Dingen, Aufgreifen von neuen guten und positiven Gedanken leiten und lenken mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich Hypnose erfahren durfte. Ich bin dadurch stärker, mutiger und selbst­be­wusster geworden. Ich kann es nur jedem raten, der mal in so eine Situation gelangt, bei der er denkt, keinen Ausweg zu finden. Hypnose hilft, wenn man sich öffnet, glaubt und lernen möchte. Ganz wichtig ist es, diese Vertrau­ens­person zu haben. Das Leben hat so viel zu bieten, man muss es nur wahrnehmen und sehen...

Ich bedanke mich sehr, liebe Frau Voß. Sie haben es möglich gemacht durch Hypnose, mein Leben wieder positiver und für mich lebens­werter zu machen.

 

R.R. 09.12.2019 - Hypnos­etherapie bei körper­lichen Beschwerden

Meine Beweggründe, eine Hypnose zu versuchen waren, dass mein Gemüts­zustand sich körperlich bemerkbar machte. Als meine körper­lichen Beschwerden nicht mehr nachließen, bot sich die Möglichkeit, eine Hypnose zu versuchen.

Meine Befürch­tungen, ich könnte in einer Hypnose fremdbe­stimmt und unkontrolliert Dinge machen und sagen, die ich nicht möchte, waren natürlich da. Allerdings hat die Möglichkeit einer Vorbereitung mit geleiteten Hypnose- und Entspan­nungs­übungen sehr dazu beigetragen, mir meine Ängste schon im Vorfeld etwas zu nehmen.

In der Hypnose­sitzung selbst war es dann sehr angenehm. Die ruhige Art von Frau Voß, die warme und angenehme Umgebung sowie der vertrau­ensvolle Umgang mit mir und meinen Ängsten haben mich schnell entspannen lassen. In dem tiefen Entspan­nungs­zustand der Hypnose war ich zu keinem Zeitpunkt fremdbe­stimmt und hatte immer die Kontrolle über das, was ich machen und sagen wollte. So kamen dabei Dinge an die Oberfläche meines Bewusstseins, die ich nicht für möglich gehalten hatte.

Den Zugang zu meinem Unterbe­wusstsein hatte ich mir schwieriger und mit viel Arbeit verbunden vorgestellt. Der Weg der Hypnose ist dabei eher wie eine tiefe Entspannung, in der mit Hilfe des Hypnotiseurs das eigene Unterbe­wusstsein in den Vordergrund rückt und dabei hilft, Erkenntnisse über sich selbst zu erlangen, an die sonst kein Herankommen ist. Ich bin sicher, dass ich in Zukunft wieder auf Frau Voß zugehen werde, um eine weitere Hypnose­sitzung durchzu­führen.

 

A.A. 20.08.2017 - Pilzbefall im Darmtrakt - Darmsa­nierung und Akupunk­tur­be­hand­lungen

Aufgrund meiner Beschwerden wurde nach einer gründlichen Untersuchung bei mir ein Pilzbefall im Darmtrakt festge­stellt. Letztendlich brachten eine spezielle Diät und Akupunk­tur­be­hand­lungen den ersehnten Erfolg. Mein Befinden verbesserte sich danach erheblich. Nochmals ganz lieben Dank!